PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
  • AKTUELL! 20% AUF STRANDKÖRBE & LIEGEINSELN

Unterschiede zwischen Teakholz und Mahagoni

Die Vorteile von Teakholz gegenüber Mahagoni

In der Strandkorb-Wirtschaft haben sich in den vergangenen Jahren zwei Holzarten besonders etabliert und erfreuen sich immer weiter wachsender Beliebtheit: Teakholz und Mahagoni.

Jedoch gibt es zwischen diesen beiden Hölzern sowohl optisch, als auch qualitativ enorme Unterschiede:

Die Dauerhaftigkeit von Holz im Außenbereich wurde durch das Institut für Holztechnologie in Dresden nach DIN EN 350-2 geregelt. Die Aufteilung in Beständigkeitsklassen stuft die Eigenresistenz gegenüber holzzerstörenden Insekten und Pilzen ein. Teakholz schnitt gegenüber Mahagoniholz mit Bestnote 1 für Dauerhaftigkeit und Resistenz ab. Mahagoni erhielt im Labortest nur die Note 2, da es deutlich anfälliger für Pilze war und dadurch leichter verrottete.

Auch im Hinblick auf die Pflege bietet Teakholz gegenüber Mahagoni deutliche Vorteile, denn eine spezielle Behandlung ist nicht nötig, da Teakholz durch den von Natur aus enthaltenen, hohen Öl-und Kautschukgehalt einen optimalen Schutz vor Verwitterung enthält. Es bildet sich lediglich mit der Zeit eine silbergraue Patina durch die UV-Strahlen, die jedoch keinen Einfluss auf die Lebensdauer des Holzes hat. Mahagoniholz hingegen benötigt als Pflege ca. alle 3-4 Monate eine Behandlung mit einem speziellen Pflegeöl. Ohne diese Anwendung ist Mahagoni dem Verrottungsprozess ausgesetzt, denn es enthält keine eigenen natürlichen Schutzstoffe.

Darüberhinaus wird Teak bei Nässe nicht rutschig und bewahrt seine Tritt-und Grifffestigkeit. Zugefügte Schrammen und Kratzspuren sind bei Mahagoni deutlicher sichtbar und aufgrund seiner dichten Struktur splittert Teak im Gegensatz zu Mahagoni nicht.

Aufgrund all dieser Pro-Argumente fertigen wir unsere Strandkörbe ausschließlich aus zertifiziertem Teakholz.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.